Wolfgang Lienbacher

Kurzvorstellung

Wolfgang entdeckte schon während der Schulzeit seine Liebe und Leidenschaft zur Fotografie. Sie ließ ihn nicht mehr los und entwickelte sich schnell zu seiner Vollzeitbeschäftigung. Mit 26 Jahren rutschte er in die Welt der Fallschirmspringer, die ihn ebenso wie die Fotografie fesselte. Seine Vision war es beides miteinander zu verbinden: Mit der Fotokamera am Helm befestigt, frei fliegend in Formation mit anderen, freihändig fotografierend. Seine Ziele waren gesteckt. Nur sehr wenige können beruflich von der Fotografie in Extrembereichen und dem Fallschirmsport leben. Wolfgang aber hat es geschafft, denn seine internationalen Referenzen sowie seine fesselnden Ergebnisse zeigen außergewöhnliches Können.